News und Termine

17.10.2020

EINLADUNG: Online-Debatte ResiliArt am 4. November 2020 von 14 bis 15.30 Uhr

ResiliArt: Kunst und Kultur in Zeiten der Covid-19-Pandemie
Perspektiven für eine vielfältige Kulturlandschaft und nachhaltige Kulturpolitik in Städten und Kommunen

 
Online-Debatte am 4. November 2020 von 14:00 bis 15:30 Uhr
 
Die zur Eindämmung der Pandemie ergriffenen Maßnahmen treffen direkt und anhaltend den Kultur- und Kunstsektor. Nirgendwo ist dies so spürbar wie in unserer unmittelbaren Nähe, nämlich in unseren Städten und Kommunen.
 
Vor diesem Hintergrund laden die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. in Zusammenarbeit mit der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und dem UNESCO-Creative Cities Netzwerk Sie herzlich ein, in einer Online-Debatte folgende Fragen zu diskutieren:
 
Wo liegen zentrale Herausforderungen des Kultursektors auf kommunaler Ebene, und welche Lösungsansätze wurden bislang entwickelt, um mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie umzugehen? Wie gehen Kunst- und Kulturschaffende mit den Auswirkungen der Gesundheitskrise um, und wie können Städte und Kommunen sie unterstützen? Was ist gelungen und wo gibt es weiteren Handlungsbedarf? Welche Perspektiven und Prioritäten ergeben sich daraus für die kommunale Kulturpolitik und für internationale sowie interkommunale Kulturkooperation? Wie kann der Kunst- und Kultursektor in finanzschwachen Kommunen unterstützt werden?
 
Die Online-Debatte wird eröffnet durch Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, gefolgt von einer Videobotschaft des Oberbürgermeisters der UNESCO Creative City of Music Hannover Belit Onay.
Es sprechen unter anderem Dr. Skadi Jennicke, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig, Reiner Michalke, künstlerischer Leiter des Europäischen Zentrums für Jazz und Aktuelle Musik im „Stadtgarten“ Köln, und Anna Zosik, Künstlerin, Kuratorin, Kunstvermittlerin, Projektleitung „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“, Kulturstiftung des Bundes.
Künstlerische Beiträge aus den UNESCO-Creative Cities Hannover, Heidelberg und Karlsruhe stehen auch auf dem Programm!
 
Diskutieren Sie mit uns!
 
Bitte melden Sie sich bis 2. November 2020 über das Anmeldeformular zur Veranstaltung an. Eine Stunde vor Beginn erhalten Sie dann einen Link für die Teilnahme an dem Zoom-Webinar.

Deutsche UNESCO-Kommission - Kulturpolitische Gesellschaft e.V.