News und Termine

01.08.2018

Bildungs- und Teilhabepaket zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben

Informationen zur Umsetzung des Bildungspaketes - auch für Ballettunterricht

Das Bildungs- und Teilhabepaket ist Teil einer Reform mehrerer Gesetze im Rahmen der so genannten "Hartz-IV-Reform", u. a. des Sozialgesetzbuches II (SGB II). Es ist das Ergebnis eines Vermittlungsverfahrens zwischen Bund und Ländern. Anlass war ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Das Gericht hatte die bisherigen Leistungen für Kinder nach dem SGB II als willkürlich beanstandet.

Das "Bildungs- und Teilhabepaket" besteht aus sechs Komponenten

- Förderung von Schulausflügen und mehrtägigen Klassenfahrten,

- Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf,

- Schülerbeförderung,schulische Angebote ergänzende Lernförderung,

- Teilnahme an gemeinschaftlicher Mittagsverpflegung und

- Bedarfe zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft (z. B. Vereinsmitgliedschaften).

Bei den Leistungen handelt es sich um individuelle Rechtsansprüche.
Die Anträge erhalten die Erziehungsberechtigten. Sie müssen von den Ballettschulen ausgefüllt und unterschrieben werden. 

Die Arbeitshilfe zur Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets (Stand 1. August 2013) finden Sie hier

Die Antragsformulare finden Sie hier

Vollständige Informationen unter www.schulministerium.nrw.de