Heinz-Bosl-Stiftung

Herzlich Willkommen bei der Heinz-Bosl- Stiftung.

Seit 35 Jahren gilt der Name der Stiftung weltweit als Gütesiegel für fundierte Ausbildung. Zuerst als Ballett-Leistungszentrum, ein paralleler und ergänzender Ausbildungsbetrieb zur Ballett-Akademie, hat sich die 1978 von Konstanze Vernon im Gedenken an ihren viel zu früh verstorbenen Tanzpartner Heinz Bosl gegründete Stiftung heute auf die finanzielle und materielle Förderung von jungen Tänzerinnen und Tänzern fokussiert. Gemeinsam mit ihren beiden großen Kooperationspartnern, dem Bayerischen Staatsballett und der Ballett- Akademie der Hochschule für Musik und Theater München, widmet sie sich der Vergabe von Wohnheimplätzen, Stipendien und Anstellung von Ballettpädagogen als unabhängige Institution der Sicherung der Rahmenbedingungen zur bestmöglichen Entwicklung junger Talente in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsstätten.

Über 300 von der Heinz-Bosl-Stiftung im Leistungszentrum geförderte Absolventen der Ballett-Akademie erhielten in den vergangenen Jahrzehnten sofort nach ihrem Diplom ihr erstes Theater-Engagement. Die 2010 in Zusammenarbeit aller Kooperationspartner gegründete Junior Company, das Bayerische Staatsballett II, schlägt die lang ersehnte Brücke zwischen Lehre und Bühnenkarriere. Konstanze Vernon verstarb im Januar 2013. Ihr Vermächtnis, die Heinz-Bosl-Stiftung, wird auch in Zukunft in ihrem Sinn von Ivan Liška weitergeführt werden.

 

Anschrift Heinz-Bosl-Stiftung:

Heinz-Bosl-Stiftung
Herzogstr. 3
80803 München

www.heinz-bosl-stiftung.de

 

Hotels in der Nähe zum Veranstaltungsort:

H'Otello F'22 München
Fallmerayerstr. 22
80796 München
Telefon: 089-3079200

Hotel Leopold
Leopoldstr. 119
80804 München
Telefon: 089-367061