Umfrage einer wissenschaftlichen Studie zu Schmerzen im Tanz
Dienstag, 11. April 2017
Diese richtet sich bis zum 28.04.2017 an mindestens 18-jährige Tänzer/innen aus dem nicht- bzw. semi-professionellen Bereich und Tanzlehrende, die in diesem Bereich tätig sind (auch hauptberuflich), mit und ohne Schmerzen im Tanz.

 

In Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main führt Jasmim Lampe im Rahmen ihrer Masterarbeit eine Studie zu Schmerzen im Tanz durch.

Schmerzen im Tanz sind keine Seltenheit und können mit Verletzungen zusammenhängen. Daher ist die Erfassung von Schmerzen im Tanz wichtig, um Risiken einzuschätzen und vorzubeugen.

Die folgenden Tanzrichtungen werden berücksichtigt:
Klassischer Tanz (Ballett)
Modern Dance/ Jazz Dance
Zeitgenössischer Tanz (Contemporary Dance) Hip Hop (Breakdance, Streetdance etc.)
Tanzsport: Einzel und Formation

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 15 bis 20 Minuten. Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig und Ihre Daten werden vertraulich und anonym behandelt.

Der Link zum Fragebogen ist bis zum 28.04.2017

 

freigeschaltet: www.soscisurvey.de/spot_schmerzenimtanz/

 

Bei Rückfragen steht sie gerne zur Verfügung (jasmin.lampe(at)hawk-hhg.de).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!